Warmer Geldsegen für 41 Feuerwehren

Die Vertreter der 36 FFW, in der Mitte mit den Spendenscheck links, Kreisbrandrat für den Bereich Oberallgäu, Michael Seger, und rechts davon Kreisbrandmeister für den Bereich Unterallgäu, Willibald Hörberg

Die Raiffeisenstiftung Allgäuer Land verteilt 50.000 Euro an Freiwillige Floriansjünger aus ihrem Geschäftsbereich

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Raiffeisenbank im Allgäuer Land, Professor Dr. Wolfgang Hauke, begrüßte die Vorstände und Kommandanten von insgesamt 36 Freiwilligen Wehren aus 14 Gemeinden des Geschäftsbereiches der Raiffeisenstiftung Allgäuer Land im Rahmen einer Feierstunde in Altusried.

 

Spende ans BRK Altusried

Teilnehmer: v.l. Mitarbeiter vom Roten Kreuz, Bereitschaft Altusried, Reiner Zimmermann und Horst Klüpfel (Vorstand Stiftung)

Das Bayerische Rote Kreuz - Bereitschaft Altusried - erhielt von der Raiffeisenstiftung im Allgäuer Land eine Spende in Höhe von 2.170,00 €. Mit dieser Förderung werden die ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaft in Altusried entsprechend ausgerüstet sowie das Engagement dieser ehrenamtlichen Helfer/-innen unterstützt.

Spende an die Ulrich Gschwender Stiftung

von links: Horst Klüpfel, Reiner Zimmermann, Herbert Hackspacher (Vorstände der Raiffeisenstiftung im Allgäuer Land), Joachim Schanz (Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank), Sonja Seger (Leitung Verwaltung Seniorenzentrum), Peter Rauh (Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank), Ulrich Gschwender (Gründer Ulrich Gschwender Stiftung), Theresia Lerpscher (Prokuristin der RB für den Bereich Durach/Sulzberg) und Bürgermeister Herbert Seger.

Die Raiffeisenstiftung im Allgäuer Land unterstützte die Ulrich Gschwender Stiftung beim Bau weiterer Seniorenwohnungen neben dem Seniorenzentrum in Durach mit einer Spende in Höhe von € 40.000,00. Durch die Erweiterung entstehen 24 Wohnungen und Räumlichkeiten für die Tagespflege, ambulante Dienste sowie Büros. Aufgrund der immer größeren Nachfrage sind solche Projekte in jeder Gemeinde notwendig und die Vorstände der Raiffeisenstiftung unterstützen sehr gerne Herrn Ulrich Gschwender, der mit seiner Stiftung in der Gemeinde Durach ein so großes Projekt erfolgreich umgesetzt hat.